Das Noble Experiment

Die Amerikanische Prohibition war keineswegs auf ihre populärste Zeit von 1920 bis 1933 begrenzt. Ihre Geschichte ist viel länger und bewegter als allgemein bekannt ist, deswegen habe ich mich entschlossen, dieses wahrlich dunkle Kapitel der Geschichte für die Kunst des Trinkens zu beleuchten.

Die verschiedenen Versuche eine Prohibition zu etablieren liefen auch unter dem Namen “Noble Experiment”. “Noble” deswegen, weil das übergeordnete Ziel nicht das bloße Verbot von Alkohol war. Es sollte über diesen Umweg für mehr gesellschaftlichen Frieden, Stabilität und Harmonie gesorgt werden.

Die Anfänge

Die ersten dokumentierten Versuche in Nordamerika gab es bereits 1697 in New York. Dort wurde der Alkoholkonsum an Sonntagen untersagt um Das Bibelstudium in der Bevölkerung zu fördern.

Ein erstes Staatenweites Experiment gab es 1735 im Staate Georgia, ebenfalls aus religiösen Gründen. Dies musste allerdings nach 7 Jahren wieder eingestellt werden. Die Zeit war noch nicht reif dafür.

Dann trat das sogenannte “Temperance Movement” (Die Mäßigkeits-Bewegung) auf den Plan.

Das Temperance Movement war eine Gruppe religiöser Fanatiker, die die Bibel auf eine sehr spezielle Weise auslegten. Hier zwei Beispiele:

  • Jesus verwandelte Wasser nicht in Wein, sondern in Traubensaft
  • Beim letzten Abendmal wurde Traubensaft und nicht Wein gereicht

Das Temperance Movement forderte seit Mitte des 19. Jahrhunderts kontinuierlich in totales Alkoholverbot bis 1861 der amerikanische Bürgerkrieg ausbrach und dies vorerst unterband. Zu groß waren Leid und Kummer in der Bevölkerung, der natürlich mit Alkohol bekämpft wurde.

Der Durchbruch

Ab den 1880ern bekamen dann die Alkoholgegner dann regen zulauf insbesondere von Frauen. Die Saloons der damaligen Zeit wurden nach und nach immer mehr als Brutstätten von Korruption, Glücksspiel und familiärer Entfremdung verurteilt und das Temperance Movement setzte zu einem Siegeszug an.

temperance Movement. whiskey and kale, prohibition

Plakat des Temperance Movement

Um 1900 galt bereits in der Hälfte der US-Bundesstaaten eine Prohibition, diese konnte jedoch noch sehr leicht umgangen werden, indem Alkohol einfach aus nicht-Prohibitionsstaaten bestellt wurde. Dieses Schlupfloch wurde 1913 jedoch geschlossen.

Es folgten Ereignisse, die das Land so geißeln sollten, dass das Noble Experiment schließlich real werden konnte.

1918 wütete die spanische Grippe in den USA und forderte um die 600.000 Todesopfer. Prediger und Priester im ganzen Land machten die Sündhaftigkeit der Amerikaner dafür verantwortlich und bezeichneten die Pandemie als Gottesgericht.

spanische grippe, prohibition, usa, whiskey and kale

Ausbruch der Spanischen Grippe in den USA

1919 wurde dann der 18. Zusatzartikel in den Kongress verabschiedet, er enthielt ein Verbot von Herstellung, Verkauf und Transport von Konsumspirituosen.

Wait for it…

Wieder einmal sollte jedoch ein religiöser Fanatiker dem ganzen noch die Krone aufsetzen…

andrew volstead, whiskey and kale, Prohibition

Congressman Andrew J. Volstead

Im Kongress erreichte der ultrareligiöse Congressman Andrew J. Volstead eine Verschärfung der Prohibition. Fortan sollten alle Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 0,5%VOL(!!!) als illegal eingestuft werden, also auch Bier und Wein. Seitdem ist das Prohibitionsgesetz auch als “Volstead Act” bekannt und wird auch unter diesem Namen geführt.

Am 29.01 war es dann so weit. Die Prohibition trat Landesweit in Kraft und dieses dunkle Kapitel hatte seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht.

Amerikanische Prohibition, whiskey and kale, History, Geschichte, blog, blogger, spirits Blog

Bier wird auf offener Straße unter den Augen der Polizei entsorgt.

Eine ganze Industrie rutschte über Nacht in die Illegalität ab und der Volstead Act ebnete erst den Weg für die Entstehung des Organisierten Verbrechens und eine bis dahin nie dagewesene Blüte für Schmuggel, Schutzgelderpressung, Geldwäsche, Bestechung, politische Intrigen und sogar Mord.

Mit diesen finsteren Vorzeichen möchte ich nun schließen, aber keine Sorge. im nächsten Artikel gehe ich auf den weiteren Verlauf und auf Geschichtliche Wendungen ein, die schließlich zum Ende des Noble Experiment führten, außerdem gibt es einen Einblick darüber, wie die Prohibition in ihren 13-jährigen Bestehen Umgangen wurde und welche Drinks wir dieser Zeit zu verdanken haben!!!

Danke fürs Lesen und Danke für euer Interesse!

 

Photocredit: Wikimedia, US National Library of Congress

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Whiskey and Kale ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache